Diese Zeiten ?!

unter - belichtet

ab21.3.21-wir werden und sind alle unter-belichtet. sehr unterbelichtet ! alle ! die paar wenigen, die sich allmählich selbst belichten konnten sind noch tropfen im meer.  die ANDEREN  aber --- die dank abstammung und cleverness und egoismus über-blick und macht gewinnen und halten, sind millionen. ich, mit mittlerweile 80+ - und einst sehr naiv-gläubig, wie alle "sprösslinge einfacher leute" erkenne allmählich licht und schatten - und möchte mein bisschen erarbeitetes und erlerntes wissen weitergeben, in guter hoffnung ...

der "anstoss" für mich, war neues wissen "im zusammenhang mit"  papa biden, dem neuen USA-präsidenten und dessen sohn, mit namen "hunter", was auf deutsch "jäger" heisst. sehr sinnig, was papa biden seinem sohn mit dieser namens-gebung auf den weg gab. es muss wohl niemand rätseln, auf was das "jäger-söhnchen" wohl als künftige beute getrimmt wurde:
geld, macht, einfluss, sex und spiele-
und dabei möglichst keiner-lei mit-gefühl
für die dafür "dienenden"

das beispiel, welches mich aktivierte, DIESEN kommentar zu starten, waren gestrige infos zu herrn biden und seinem sohn "hunter":
papa biden - als USA-Präsident unterstütz/e mit USA-Staatsgeldern und millionen-wertigen hilfslieferungen die ukraine
und sein söhnchen "hunter" wurde führungsperson eines ukrainischen unternehmens - mit 45.000.-- dollar MONATS-lohn.

das handeln der ukraine ist mir nachvollziehbar:
gegen gut 1 milliarde dollar USA-soforthilfe
500 000 dollar jahreslohn für den sohn eines "massgeblichen freunds". -
selbst 5 jahre "günstlings-lohn" wären nur 2,5 millionen ausgaben, also etwa 1/50 (eher weniger) des USA-sofortgeschenks an geld und waren. wer immer DAS in der ukraine abnickte, beabsichtigte gutes für sein volk, sein land.
das handeln des USA-präsidenten, herrn biden - und dessen sohn "hunter" finde ich dagegen "extrem an-rüchig" !

damit ich nicht falsch verstanden werde:
mir geht es absolut nicht darum, präsident biden ans bein zu pinkeln- denn DER benimmt sich -aus der sicht der oberst-schicht, welcher er angehört "ganz normal".

wer sich lieber selbst informiert, kann -zum beispiel-  googeln:
trump biden und ukraine

im mittelalter gab es für "einfache leute" einen sinnigen leit-spruch, der zwar in der neu-zeit nicht mehr proklamiert wird, der seine absolute gültigkeit aber behielt:
gib gott, was gottes ist -
und gib dem kaiser, was des kaisers ist !

dass etwas bei gott "landete"
durch weitergabe seiner "diener auf erden", glaub ich nicht

beim kaiser -
und seinen "dienern" ist gut bekannt, was, wo, wie ankam

gib, gib .... das los, die bestimmung der "einfachen leute"
so wars früher - und so bliebs "eigentlich" bis heute

wer DAMALS nicht genug geben konnte-
ob nun aus unkenntnis, mangel, überforderung oder trotz

wurde bestraft - teils noch etwas an-gemessen, teils brutalst
SO hart ist es heutzutage seltener - aber auch so manches heutige "gib, gib" leitet sich deutlich mehr aus macht-verhältnissen als aus logik und/oder menschlichkeit ab.

NEIN, ich bin kein traumtänzer - sondern denke an das, was ist --- und an das, was wohl unausweichlich werden kann, wenn die ausübungen von mächten so bleiben, wie sie sind.

WEIL wir ins zeitalter des ALL-WISSENS eintauchen. zwar noch mit weit überwiegendem potential bei regierungen und sonstigen mächten. ABER, wie öfters feststellbar, auch mit steigender kompetenz, von "wissens-eliten" - die auch wissen, wie ihr wissen als dünger nutzbar ist. UND mit der Gefahr des resultierenden untergangs für uns alle.

ALSO -aus über-lebens-willen ALLER, ob grösst, ob winzigst, sollten die GROSSEN recht-zeitig beginnen, die kleinen etwas mehr zu be-achten !
                      ------------------------------------------
als jungingenieur, etwa ab 1964, begegnete ich vor allem  über 50% ex-miltärs in führungspositionen. die gelegentlich im schnelldurchgang eine führungsqualifikation und noch einigen zig% dazu,  die hauptberuflich sohn oder "sonstig besonders gefördert" waren. 
ihre haupt-eigenschaft war es, mehr oder weniger perfekt den "macher" und "kommandeur" ...   ...   ...  zu spielen.
so ab 1980 gab es dann etwa gleich viel wirklich fähige wie nur gut kommandierende firmenbosse - und der anteil von nahezu 50% nuschen, die sich mit den leistungen ihrer mitarbeiter schmücken konnten - ODER aber eine zuvor gesunde firma ins siechtum führen, dürfte immer noch über 20% liegen. 
die firmen -teils weltunternehmen- , wo ich mich als angestellter ingenieur einst innerhalb 6 monaten bis 2 jahren wieder frustriert verabschiedete, gingen -aus führungs-notstand- innerhalb der nachfolgenden bis 20 jahre meist in konkurs - oder in eine not-rettung (boehringer/göppingen, friedrich-wilhelms-eisenhütte/gravenhorst, schulz-pruss/hannover, schwäbische hüttenwerke/wasseralfingen). diese "schnell-verabschiedungen" und dadurch notwendigen wohnungs-umzüge waren der scheidungs-grund meiner ersten ehefrau.
andererseits kennt ja fast jeder einige "grosse" namen von einst hoch-respektierten "unternehmens-kommandeuren", die weit mehr schadeten als nutzten. beispielsweise bei vw --- und fast allen anderen abgas-betrügenden autobauern. jose ignazio lopez. der zeigefinger-schwinger  edzard reuter, der erste ex-telekom-boss, kaufhaus, hertie, beton-und monierbau, berliner flughafen, die bundesbahn, die autobahn-maut, der mannes-mann-be-erdiger, nordstream 2, ... ... .... . für "normale kleine leute" unfassbar, was "man" sich an schadensverursachungen leisten darf --- und teils noch ge-ehrt bleibt und teils noch hohe ab-findungen bekommt.

pardon- ich bin da  ja vom thema abgekommen, dem thema "unter-belichtet" gehalten zu werden:

unser leben beginnt mit hilflosigkeit, liebe, glaube und hoffnung UND "man" (also die uns regierenden, verwaltenden, lehrenden, schützenden, reglementierenden menschen) könnte/sollte/müsste uns ja eigentlich befähigen

statt weiterhin viel zu viel hilf-losigkeit bei-behalten zu müssen
statt weiterhin zu viel auf glauben angewiesen zu sein
statt viel zu wenig selbstschutz-fähig zu sein

im wesentlichen verstehen zu können, uns selbst logisch zu managen ---
UND - STATT uns zu manipulieren, uns weit überwiegend wahrheiten zu servieren
uns  -zu den glaubens-lehren-  wenigstens -
auch die un - veräusserlichen  menschenrechte beizubringen

ABER, statt uns -pflicht-gemäss- zu bewussten demokraten zu erziehen
"lehrt" man uns nur , dahingehend gut zu funktionieren,
dass wir dem wohl-stand unsres landes gut dienen können

wir, die "kleinen leute" der bundesrepublik deutschland
werden also -vorsätzlich- unter-belichtet gehalten,

damit ES nicht nur "dem land" , sondern vor allem dessen büro-kraten, und dessen politikern -- zu lasten unsrer lebensqualität--
gut geht und leicht von der hand geht.


DAS ist mir zwar verständlich -
ABER NICHT in Ordnung SO !

Ich wünsche euch und uns und mir:

eine schule, die uns bürger "lebens-tüchtig" macht
eine verwaltung, die uns bürger respekt-voll anspricht
eine politiker-gilde, die ihrem diensteid gerecht wird
medien und politiker, die wahres sagen - oder schweigen
du und ihr und ich wären so gerne "mündige" bürger
statt -wie eigentlich schon immer-
möglichst unterbelichtet gehalten zu werden
um möglichst gut manipuliert werden zu können !

----------------------------------------------
fortsetzung "im zusammenhang mit ähnlichem"
folgt gelegentlich

---------------------------------------------





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: