Diese Zeiten ?!

altern 2 - umschulen

24.7.23 Die TeilAbschnitte Deines LebensWegs sind sehr unterschiedlich : Als hilfloses Baby startest Du. Als KleinKind lernst Du Bewegung und  Unterhaltung. Im KinderGarten dann vernünftigen Umgang miteinander. Die HauptSchule vermittelt Dir GrundWissen zum Start in andere LernMöglichkeiten, die dich schliesslich zu selbstständigem Leben befähigen. Der Staat , "die Gemeinschaft", investiert sehr, sehr viel    "in Dich"  !
Schliesslich triffst Du die Wahl von ArbitGebern, Partnern und Gemeinschaften, Parteien ... Religionen --- um - mit-Gewähltem--  gemeinsame, gute Ziele Ziele erreichen zu können.
Kinder"Segen". Berufliches. Umzüge, Krankheiten, neue Jobs, neue Partner --- bis jetzt baut sich  a l l e s "organisch" aufeinander oft - entwickelt sich fort. Du bist stetig aktiv. Du "arbeitest mit an Deiner Zukukunft".

Und dann -auf einmal- bist Du "im RuheStand", da ein Dir gesetztes "RuheAlter" erreicht - oder Du "einfach nicht mehr genug Leistung bringen kannst.

UND kein Schwein dachte mal daran, dich    !auch DA-rauf! sinnvoll vor-zubereiten, zu Lehren, zu Schulen.
Scheinbar geht das Leben weiter.

Aber tatsächlich kommen dann, wenn "RuheStand "beginnt,  viele von uns  schlag-artig
von voll aktiven, durchgeplantem LebensWeg
in eine lockere, voll selbst zu bestimmende ErLebensZeit hinein

Was noch relativ einfach ist, für die "WohlHabenden" unter uns,
die sich Unterhaltungen aller Art kaufen und leisten können
als so eine Art fröhliches "AbschlussFeuerWerk".
Bis dann auch Denen immer mehr "Schwächen" und Krankheiten zum stetigen Begleiter werden.

Wir "Normalo-Rentner" sollen/müssen
nochmals
---und so schnell wie irgend machbar---
"umschulen"

Denn viele von uns wir haben "ab Start"  -total ungewohnt- sehr viel mehr "freie" Zeit, als "freies" Geld 
und, da es "staatlicherseits nicht vorgesehen wurde", uns auf diesen Lebensabschnitt hin zu schulen,
geschieht es, dass zu viele  der   "NormalRentner"   längere Zeit - oder stets
zu viel " herumeiern"- und ihren RuheStand zu wenig geniessen können-  ,
weil ihnen DAS Wissen, 
was man als "Vollzeit-freier Rentner" am Besten aus seinem leben machen könnte,
n i c h t   "von amts wegen" beigebracht wurde.

?!?
O b en  meint man dies-bezüglich wohl,
----  m a n     hat "seine Schuldigkeit getan" ---
---   !finito!   ---
und    m a n   darf/soll sich nun ---irgendwie--- davon-schleichen---
?!?
! wie traurig   ---   und wie un-sozial !
Es wird wohl in UNS nichts  mehr investiert, da wir nutz-los geworden
?!?
.
Ich selbst bin "auch nur ein "NormalRentner"   
-seit fast 20 Jahren- 
und konnte mittlerweile über-durchschnittlich viel dazu-lernen
da ich als sehr lernfähig und sehr aktiv geboren wurde.
Und
da ich Zeit habe - und auch hils-bereit und sozial bin und wurde
lasse ich AllDie, welche die Natur und das Schicksal weniger beglückte
gerne aus und an meinen Erfahrungen und Erkenntnissen mit-lernen.

Weitere Kommentare zum Thema "altern" folgen also bald.
 
Allres Gute für Dich !
Wolf