Diese Zeiten ?!

advocatus diaboli pur

wie auf wikipedia nachlesbar ists eigentlich was gutes --- die gegen-argumente nicht einfach abzulehnen --- sondern erst mal objektiv und un-voreingenommen wahrzunehmen---und dann zu anlysieren, ob man den gegner -zu unrecht- "verteufelte" --- DAS liest sich schön - und "geht gut runter"

ABER   -liebe Wiki-pedia- DIE Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube
Weils eben in der Praxis seit Jahrtausenden von Jahren ganz anders läuft --
Denn DA gelten
"Wes Brot ich ess, Des Sprach ich sprech" ... "Wer bezahlt, bestimmt die Musik"..."Jeder ist sich selbst der Nächste" ... und art-verwandtes Denken und handeln !

Klar -und gottseidank- gibt es auch viele anständige, mit-fühlende, gütige Menschen, die helfen, teilen,  --- Aber der "sich selbst bedienende Typus" ist deutlich überzählig ---
und vor Allem "in FührungsPositionen" und "akademischen Berufen" und "reichen Regionen" deutlich über-repräsentant.

DEREN "Denk" zeigte fast unübertrefflich Marie-Antoinette: --- als man ihr MitGefühl fürs hungernde Volk, das zu wenig Brot hat, wecken wollte, gab die Königin -in etwa- zur Antwort: "Was, die haben zu wenig Brot ?! --- Sollen die halt Kuchen essen!"
Ob Beifall gekltacht wurde, weiss ich nicht - aber "Widerspruch" gabs nicht !

UND ich selbst konnte mein Leben lang !immer wieder von Neuem! beobachten, wie gar "beste Freunde" und "nächste Verwandte" und "Kinder zu Eltern"
wenig -bis Null- bis "negativen" GemeinSinn hatten,
wenn nur DAS, weswegen man zum Schuft werden konnte, gross genug war !! !
Gross genug in GeldWert und/oder auch in andrer "begehrlicher Hinsicht"

" ... ich wollte nie erwachsen sein... " ein Lied ... wie wahr doch !

KinderBücher, MärchenBücher, .und Du wirst (hoffentlich) liebevoll umsorgt..
und glaubst an eine heile, gute. liebevolle Welt --- und glaubst
und je erwachsener DU wirst, desto mehr der 10 christlichen Gebote werden vor Deinen Augen mit Füssen getreten ...   ...

Aber  stop, halt mit Weh-Klagerei
Das ALLES ist ja "nur" Erde
ist ja nur "Natur"

Schwache und kleinste LebeWesen sind fast nur DA-zu DA, um sich zu vermehren UND gefressen zu werden
Und Babys höher entwickelter Arten werden  A  L  L  E   anfangs liebevollst behütet ---
aber, so bald Erwachsene in stetigem ÜberLebensKampf

Was also wir, DIE von "höchst-entwickelter Art" dann noch zu beanstanden ?!
Aus meiner Sicht:
Dass sich unsre Lehr- und Lern-Beauftragten  -fast- nur DA-rauf beschränken, uns zu einem "nützlichen GesellschaftsMitglied" zu erziehen
und uns nur mikro-minimal auf "den Ernst des Lebens" vorbereite --
bis wir dann eventuell unsre Funktion erfüllten
indem wir "für Volk und Vaterland" auf dem Schlachtfeld grausam und elend verreckten ?!

SO ist ES. Und ich will niemand die Schuld dran geben. Das HauptProblem scheint mir -aus persönlichem RückBlick , dass wir dann, wenn wir ES allmählich genügend begreifen - und weitergeben könnten, in der Regel schon "aussen vor" sind, weil "nicht mehr aktiv genug am Leben teilhaben könnend"

Andrerseits scheinen ES wenigstens einige Länder (siehe "glückliche Länder") geschafft zu haben, ihre Kinder nicht mehr samt Kuschelweich ins ErwachsenenLeben stolpern zu lassen?!
Mann hofft
dass ES  nicht weitere hunderte bis tausende Jahre "kostet"
bis wir Menschen lernen, wenigstens vernünftig "mit uns selbst" umzugehen !
                                  ----------------------------------------------
Da nur KlugSch...wätzen nicht mein Ding ist, stellte ich die Fakten gegenüber von:
World Happiness Report         zu           Korruption Länder
Festzustellen war: Je weniger Korruption (also um so fairer der Umgang mit "Anderen")  --- um so glücklicher fühlen sich die Menschen in einem Land

Die Glücklichsten leben in den Ländern: 
Finnland, Dänemark, Island, Israel, Niederlande, Schweden, Norwegen, Schweiz

Wenigst Korruption ist in den Ländern:
Dänemark, Finnland, Neuseeland, Singapur, Schweden, Schweiz, Niederlande, Deutschland
                                        ----------------------------------------------
Zusätzlich interessierte mich, wie Einkommen und Soziales sich auf "die Glücklichkeit auswirkt:
Die "Glücklichsten  der obersten 20 haben
LebensQualitäten von 7-8 ... BIP von 1,1-1,9...Soziale Unterstützung 1,3-1,6...
--- die Durchschnittswerte Davon multipliziert ergibt 16,3
Innerhalb der "untersten 20" ist man "noch zufrieden" bei
LebensQualität nahe 4... BIP nahe 1...Sozialer Unterstützung nahe 1,2
---- Diese Werte multipliziert ergibt 4,8

Brutal vereinfacht könnte man also feststellen
mit etwa 1/3 von unsrem "LebensStandard unterm Strich"  können Menschen noch -relativ- glücklich und zufrieden leben. Den grössten Einfluss auf Zufriedenheit bzw Glücklichsein hat wohl "soziale Unterstützung".

Was mich bei meinem HeimatLand "rätselt":

Einerseits haben wir BevölkerungsSchwund trotz "hohen Zuwanderungen"
Andrerseits haben wir viel zu wenig "UnterbringungsMöglichkeiten für Zuwanderer" ?!
"Eigentlich" müssten doch --aus BevölkerungsSchwund-- genügend Wohnraum verfügbar sein ?!

"Auch DEM mit den FamilienZusammenFührungen" würde ich keinen absoluten Vorrang geben: Bei DEN LandsLeuten welche -wie bekannt- zu destruktiven ClanBildungen neigen, würde ich die "Bildung von autoritären FamilienVerbünden" nicht mehr unterstützen --- Sondern deren einzelne Familien bewusst "breitgestreut verteilen" - und Umsiedlung nur in sehr begrenzten Bereichen gestatten. VerhaltensAuffällige junge Männer würde ich  - in kürzeren ZeitAbständen- unter StrafAndrohung-  "meldepflichtig" machen - am gleichen Ort.
Diese Webseite wurde kostenlos mit Webme erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden