Die Zeiten ?

Stinkefinger für Infosperber

18.3.22 Die Leser zeigen ihrem Infosperber immer mehr den "Stinkefinger": 1. "so cleverer wie einseitiger" Artikel "der Redaktion" darüber, wie Frau van der Leyen immer mehr "miss-achtet" wird, bekommt NUR  54% Zustimmung - 46% Ablehnung  (und bis heute, 19.3.  ganze 2 lasche Kommentärchen, die von anderen Lesern"links liegen gelassen werden) 2.  Ein "Rainer-Stadler-Artikel" über russische Propaganda-Tricks bekommt 55% Zustimmung, 45% Ablehnung
3. "die Redaktion" beanstandet im dritten heutigen Artikel, dass 2 hochrangige Diplomaten sich  gegenüber "unserer" KommisionsPräsidentin, Frau von der Leyen "extrem unfreundlich verhalten haben. Bei etwa 60% Zustimmung und 40% Daumen runter. (am 19.3. sind es nur noch 48% Zustimmung plus ein einziger "magerer" und unbeachteter Kommentar - was wohl klar aufzeigt, dass das "Cleverle" Rainer Stadler die "Arschkarte" vom Publikum bekommt !)
Klar, dass man spontan gen die "un-freundlichen" Diplomaten stimmen möchte -
wegen dem üblen "journalistischen Foul" von "der Redaktion" des Infosperb.-
Was darin besteht, die durch ihr Verhalten DIE übel aussehen zu lassen, welche darauf hinweisen möchten, dass sie zu  keiner "Ehr-Erbietung" gegenüber DIESER Präsidentin bereit sind -
Anstatt -fairerweise- zu hinterfragen und zu veröffentlichen, was DIE Präsidentin so Übles tat, dass andere hochrangige Diplomaten ihre Ehre öffentlich mit Füssen treten !

Du übel manipulierender InfoSperber  - dessen Leser Dir längst immer mehr ihre "Kehrseite" zeigen -
der "Point of no return" ist wohl nahe ! ! !

--- Seit dem RausSchmiss von Herrn Müller vor rund 1 Monat --- UND immer neuen Versuchen, der "Oberst-Intelligenzler des Infosperber", ihre Leser (die "man" eigenartigerweise" beim Infosperber immer noch überwiegend für geistige TiefFlieger  zu halten scheint) am Nasenring zum "richtigen Denken" zu führen,

zeigt die Leserschaft durch immer mehr "Daumen runter" zu den
manipulativen Artikeln "eigentlich", dass "die Redaktion" des Infosperber sich selbst vor lauter Über-Klug-Schiss-Artikeln ins Abseits manövriert.
Ein Eigentor nach dem anderen schiessend.

Ob die Intelligenz der UN-Wahrheits-liebenden und übel manipulierenden  LeitStiere-r des Infosperber wohl ausreicht, sich noch rechtzeitig an den eigenen Haaren aus dem eigenen Sumpf zu ziehen ?!
                       ------------------------------------------

Der Abwärts-Trend des Infosperber ist UN-verkennbar:

1.Einige/n "unbequem kommentierende/n" Leser/n wird/werden seit über 1 Jahr teils drangsaliert teils Gelogenes unterstellt, teils zu Un-Recht attakiert, teils rausgeschmissen.
Anscheinend will man "jetzt" die Art Leser (nämlich Wahrheits-Suchende und Intelligente), die man "einst" rief, wieder los werden ?!
Ich bezweifle, dass der Infosperb damit das grosse Los zieht - eher, dass die Leser, die den Sperb seither "tragen" sich los-sagen !

2. Infosperber veröffentlicht gelegentlich Artikel, die sachlich total daneben sind, die übelst ehrverletztend sind, deren Un-Seriosität für informierte Leser klar ist, die eindeutig manipulativ sind.

3. Dann schmeisst man doof, weil  "bewusst öffentlichkeits -wirksam" gar noch ein RedaktionsMitglied raus, das sich   -möglicherweise gelegentlich-  irrte --- das aber mit Sicherheit stetig und ernsthaftest bemüht war, objektiv und fair zu informieren und kommentieren. Was prompt auch von den Lesern mit fast 70% Daumen runter "gewertet" wurde.

"Das -angeblich- selbst gesetze Ziel" des Infosperber,
zu sehen, was andere nicht sehen
und "besonders objektiv und seriös" zu informieren
wird immer mehr verfehlt !

Wer sieht -mit mir-
was -anscheinend- DIESE Sperber nicht ?mehr? sehen können ---
nämlich, dass fairer Umgang miteinader
die mit Abstand beste Basis für ein gutes Mit-einander
und für eine funktionsfähige Demokratie ist ?!
---------------------------
den 19.03.22
Setzt man einen Vergleich der Leser-Bewertungen
zwischen dem "rausgeworfenen" Herrn Dr. Müller
und den gestrigen Artikel "der Redaktion" und "Rainer Stadler"
so kann man
Dr. Müller guten Gewissens mit "sehr gut" bewerten
Rainer Stadler und "die Redaktion" mit "mangelhaft minus", denn
den deutlich negativen Leserbewertungen von Redaktion + Stadler
steht beispielsweise der Artikel Dr. Müller vom 22.9.21 gegenüber
(Die zersplitterte EU ...) mit 90% Leser-Daümchen rauf
21 Leser-Kommentaren,
die dazu noch 153 Mal - und ca 90% "Müller-positiv" gewertet wurden
-------------------------------------------------------

Unterm Strich meine ich, gut begründet feststellen zu können,
dass der Infosperber auf der Kippe steht
und sich entweder einer "neuen Art Leserschaft" andienen muss
oder seinen "Charakter" "revidieren" muss
oder dahin-siecht




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Wolfgang Reuss, 18.03.2022 um 14:01 (UTC):
Bitte WER gründet in der Schweiz den Infoadler? Denn der Infosperber als Lame Duck ist kaum vom BLICK zu unterscheiden.



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: