Diese Zeiten ?!

Schäle alles !

29.9.23 Vor einigen Monten begann unangenehme Schmerzen in HüftGelenk und KnieGelenk. Tageweise gings - aber es gab immer mehr Tage, da ging ich "am Stock" ! Ich brauch wohl gute Medizin - wurde mir immer klarer. Bis mir auffiel, dass ich  n i c h t  grundsätzlich krank war, sondern immer mal wieder sehr gute - aber auch sehr schlechte- Tage hatte !
Also war ich wohl nicht "grundsätzlich" krank  --- sondern mal ok / mal ganz schlecht drauf, was für "hauptschuldige äussere Einflüsse sprach. Gymnastik brachte was - aber zu wenig. Also dachte ich über meine Ernährung nach --- ob es nicht was bringen könnte, statt "guter Medizin" künftig "weniger Schlechtes" zu mir zu nehmen.
Was könnte mir schaden ?! Leider gibts DA-zu eine grosse Palette von Möglickeiten:
Innen mit EPG beschichtete Blechdosen, Kunstoff-Verpackungen, aus den was "auswandet". Chemisch haltbar oder kein-unfähig gemachte Früchte, und bis über zig mal "gespritztes" Obst und FeldFrüchte. "Man gönnt sich ja sonst nix!"

Also stellte ich - innerhalb etwa eines Monats meine Ernährung komplett um - und bin -seit etwa 2 Monaten wieder "komplett schmerzfrei" ! ! !

Im Einzelnen änderte ich:

1. Fast keine kleinen Früchte (Erdbeer, Kirsche, Trauben ...) mehr essen - und wenn schon, dannnur wenig - nachdem erst einige Minuten eingeweicht - und mit frischem Wasser durchgespült.
2. Ganz wenig "Konserviertes" -- möglichst nur per Glas "verpackt".
3. Kein "Feingemahlenes" mehr, sondern selbst fein mahlen.
4. Früchte mit Schalen in Roh-Zustand - n i c h t geschält/ entkernt kaufen
5. Obst mit Schalen: unbedingt schälen, dabei auch
    den "Trichter" am Stiel ausschneiden, weil dort "SprizMittel" konzentriert sind
    auch vom "unteren Ende"einige mm weg- da trocknen Spritz-tropfen ein !
6. Kein Blumenkohl / Rosenkohl mehr, da "nicht vertrauenswürdig"
7. Feldfrüchten die "im Boden" wachsen, wie Kartoffel, Möhre, Rettich bevorzugen
8, Keine KleinstPackungen mehr - sondern  anstatt GrossPackungen selbst "kleiner machen"
9. "Leckerlis ab Fabrik", wie Chips, Salziges, Süsses nur noch wenig geniessen
10. Wo es noch BauernMärkte / ObstMärkte gibt, bevorzugt dort kaufen- statt SuperMarkt.

Einerseits zwar eine laange Liste - anderersits aber derart logisch, dass man - wenn 2-5 mal 
gelesen, keinen Spickzettel braucht.


Diese Webseite wurde kostenlos mit Webme erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden