Die Zeiten ?

Nix Demokratie - üble Partei-Diktatur !

2.7.22 Mich wunderts mittlweile kaum noch, wenn unsre deutsche "wechsende MehrParteienDiktatur" uns Bürgern mal wieder was zumutet ("notfalls" per GrundgesetzÄnderung), was NICHT demokratisch - sondern diktatorisch ist !
In meinen "jüngeren Jahren" flog dies ALLES nur an mir vorbei, Ich wa ja voll ausgelastet ... durch harte und verantwortungsvolle berufliche Anforderungen...durch "mein Herzblatt"...durch Kinder...mit allerwenigst Zeit auch mal über mich oder gar "die Welt" nachzudenken. Denn es gab einfach und stetig zu viel Wichtiges, welches teils sofort, teils baldmöglichst zu erledigen war.  Das politisch  Wichtige "um mich herum" wahrzunehmen dazu war keine Zeit verfügbar.
Den -eigentlich unzumutbar krassen- Übergang vom ArbeitsLeben zum -scheinbaren-  RUHE - Stand "gut zu verdauen" brauchte nochmals Jahre an Neu-Erfahrungen an UmStelllungen an NeuAusrichtungen, bis meine Mobilität fähig war, die total neuen Lebens-UmWeltsVerkehrsBedingungen  sicher  und "einigermassen elegant" durch-steuern zu können.
Erst nahe dem 80. Lebensjahr konnte ich mit meinem gut durchgereinigten (hoffentlich!)  Zeit-zurück-Fernglas erkennen, wieviel SOOO Wichtiges tatsächlich gewesen war - und seitdem beginne ich auch auf meinen homepages "Weltgeschehen" zu kommentieren.
In der Hoffnung, dass einige meiner jüngeren "Leser" fähiger werden zu erkenn, was IST --- und was WERDEN könnte - und daraus ihr Leben weitsichtiger gestalten können, als mir gelang.
                           ------------------------------------------
Was mir -allmählich - und dann immer mehr und mehr auffiel:

Die dynamische Rente "bewirkte", dass die bis dahin angesparten etwa 100 Milliarden DM "frei wurden". Mit diesem "freien" Geld wurde dann die neue "Bundeswehr" finanziert.

Der erste   ? gesetzes-brechende?   Politiker, der mir auffiel, war Finanzminister Theo Waigel. Welcher per "ministeriellem NICHT-DurchFührungs-Erlass" bewirkte, dass geltendes SteuerRecht
--- wenn zugunsten eines Bürgers---
nur noch dann angewandt wurde, wenn DER Bürger auch entsprechend finanzrechtlich Bescheid wusste !
Falls nicht, kassierte das Finanzamt -zum Vorteil des Staats- und zum Nachteil des Bürgers Steuern, die dem Staat -nach geltendem SteuerRecht "eigentlich" nicht zustanden ! 
DAS war und ist -mindest- sittenwidriges Verhalten eines ?Rechts?-Staats !

Dann diese HyperReklamen, um die Gründung der EU "schmackhaft" zu machen. Wobei mir -auch damals- schnell klar war, dass DAS für Deutschland !mindest! finazielle Nachteile brachte:
Wer sein Brot micht armen Nachbarn teilt, hat selbst weniger.
WAS dann -im Rückblick- akzeptabel "gewesen wäre", wenn sich die 300 Millonen EU-Bürger allmählich aus der KnechtSchaft zu den 200-Millionen-USA-Bürgern "befreit" hätten.
ABER - einzig Frankreich machte wenigstens gelegentlich "AnLäufe dazu".
Leider erfolglos, da die meisten anderen EU-Schlaffis sich lieber weiterhin demütig und feige vor den USA "duckmäuserten".

Dann Corona, wo sich unsre ?demokratischen? Parteien,
DER / DIE ?Gesundheits?Minister,  LandesReGierungen + die BundesRegierung   im SchnellDurchlauf per (Grund-)GesetzÄnderungen
"MassNamen" selbst erlaubte,
die teils gar Schaden brachten, teils nutz-los waren---
und uns Bürger "per NotstandsRecht"
drangsalierte, unterdrückte, verleumdete, manipulierte und belog !

Dann der Ukraine-Krieg
UNSERE neue "Lehrlings-Regierung"
"sanktioniert sich selbst", weil das Echo der Sanktionen stärker wird als der "Ruf". DAS gabs noch nie ! SOOO viel so markiges wie dilettantisches KaKa durch eine deutsche ReGierung !!!
Wie man uns "das !?blöde?! Volk "im Zusammenhang mit der Ukraine" nicht nur manipuliert - sondern (Regierung UND gleich-geschaltete Medien) anlügt, DAS krenzt schon an eine "schwerwiegede LügenErkrankung"! - UND wird wohl dazu führen, dass "man" neue NotStandsGesetze erlassen muss, um kluge, informierte, anständige Bürger "genügend im Griff haben zu können" !!!
Alleine Deutschland  kostet "die Ukraine" mehr als 1 Milliarde pro "KriegsTag" ! ... ... wenn man alle "Geschenke an die Ukraine" und die Versorgung der zu uns geflohenen Ukrainer und die  "Negativ-Änerungen per Inflation" und die neue "100-MilliardenSpritze fürs Militär" mit einrechnet .

Kein Wunder, dass FinanzMinister Linder jetzt schon öffentlich von "mehreren harten Jahre für Deutschland" spricht. Was -zur Abwechslung mal ein ---klein Bisschen---  Regierungs-Wahrheit war!

Wer sich -wie ich- stetig weiter informiert, weiss auch, dass es Russland möglicherweise gar gelingt,
aus der Not -in die WIR Russland brachten-
als grosser Gewinner herauszukommen.

Denn unser schlimmst-übles Verhalten gegenüber Russland "als Untertanen der USA" brachte so viele andere Länder, die seither relativ neutral waren,
dazu, sich mit Russland zu einer neuen "TrutzGemeinschaft" verbünden zu wollen,  dass DEREN GESAMTE wirtschaftliche Macht deutlich grösser werden könnte, als " W I R " auf die Waage bringen können ..- ...

UND unser  höchst-verschuldeter "grosser Bruder", die USA werden uns dann WEDER helfen können noch wollen ----
weil die dann selbst in einem RIESEN-GROSSEN Sch..lamassel - Haufen stecken !

Oh, du Vater unser im Himmel ... ... ...
lass doch  !!! bitte, bitte !!!
ein kleinst wenig Weisheit regnen ... ...
auf unsere deutschen Po-Litiker !
  






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: