Diese Zeiten ?!

Make peace ! ! !

14.11.22 Macht Frieden ! ALLE - mit JEDEM ! Klar, es wird lange dauern, bis dieses Ziel erreicht -mindest Jahrzehnte- und wir werden ES wohl auch nur zu etwa 75% voll erreichen zu können --- ABER - WAS ist bzw wäre denn unsre Alternative, wenn wir uns nicht zügig auf DEN Weg machen?!
Ich bin im Krieg geboren. 1940. In Wörsdorf, einem hessischen Dorf  mit damals um 1000 Einwohnern. Auf dem Bauernhof meiner herzensguten GrossEltern. Bescheiden -aber ohne Not- UND glücklich aufwachsend. Vom Krieg bekam ich als Bübchen nichts mit. Von den Kriegsfolgen erst ab 1946 - als mein Vater (damals gut 30 Jahre alt) "aus der Kriegsgefangenschaft heimkam". Er hatte Pädagogik studiert - und hatte gerade begonnen, als junger Lehrer in seinem HeimatOrt (Knittlingen) zu starten, als er "einberufen wurde" - und dann jahrelang töten musste, angreifen und fliehen musste - um nicht selbst getötet zu werden. 
Also lernte ich -und mein 3-jähriges Schwesterchen, Margit-  meinen LehrerVater erst kennen, als ich selbst begann, zur Schule zu gehen. An seine KurzBesuche davor -mit kurzen "FrontUrlaub" fehlt mir jede Erinnerung.
Aber ER brachte (im Rückblick) den bereits verlorenen Krieg mit in unsre Wohnung:
Mein Schwesterchen, das Mädelchen, liebte und verwöhnte er -soweit möglich.
Mich den Bub, wollte er aber wohl so formen, wie ers beim Militär gelernt hatte:
Mit klaren Befehlen, die mit einem Weckruf  !!!Wolfgang!!! begannen --- und sich dann in kurzen, klaren Kommandos ergänzten.

Meine seitherigen "Vorgesetzten", GrossEltern und Mutter waren herzensgut, verständig, freundlich, geduldig, hilfsbereit zu mir, der ich die ersten Trippelschrittchen ins Leben machte. Einen "Kommandoton " oder "Befehle"  hatte ich bis zu meinem 6. LebensJahr nie vernommen - und wenn ich mal etwas unbeholfen war - stand man mir lieb bei.
Ausser sonstigen -mehr oder weniger "positiven" CharakterEigenschaften war ich schon in jüngsten Jahren ziemlich konsquent und furchtlos (man könnte es auch als "eigensinnig" bezeichnen).
Was also bekam mein neuer Kommandeur auf sein erstes Kommando: Ein klares "Nein!" und TotalVerweigerung. Zur Strafe gabs Schläge - und bald danach fast stetig "vorsorgliche Androhung von Strafen). Kommentar des Bübchens: Auch wenn Du mich deswegen totschlägst - ich mach nicht, was DU willst ! 
 Trotzdem ER Pädagogik studiert hatte blieb es bis zu seinem Tod (als ER 77 und ich 41 Jahre) - in allmählich etwas abgemilderter Form bei seinen "DienstAnweisungen".

Ich wurde für mein ganzes Leben allergisch gegen "KommandoTöne".

UND  -erst seit einigen Jahren im Rückblick erkennend- ein zwar gutartiger, ehrlicher, fleissiger, anständiger Mensch ---
ABER auch ein relativ "schwieriger Mensch und Partner:
Zwei Ehen, nach 10 und 30 Jahren "zerbrochen".
und "Schwierigkeiten" mit meinen 4 Kindern.

Meine beiden Ehefrauen waren auch "Kriegskinder mit "ernsthaft verkriegeltem Vater"
der eine Vater war "unter Hitler" Kulur-Attache in Paris - "danach" StallKnecht bei einem Bauern
der andere war Arzt - und zur "Mitarbeit" beim Geheimdienst gezwungen worden. 

Am Anfang - und über lange Jahre tragend waren wir wirklich "ein Herz und eine Seele - wars Liebe, Achtung, Fürsorge, Verständnis, Toleranz, Anstand ... ... ... --- .  Aber -weder meine Ehefrauen noch ich waren "genügend stress-stabil" --- denn  in Zeiten längerer, grösserer  "von aussen bedingter Schwierigkeiten" begann ES, die beiderseitige Liebe und Achtung und... und..., immer mehr zu bröckeln ---bis zur schmerzlichen Trennung. 

WAS mich am Meisten schmerzt, ist, dass unsre 4 Kinder
von uns 3 (2 Ehen) "KriegsKindern
auch einen -mehr oder weniger grossen- "Schaden" ab-bekommen haben ---
insbesondere bezüglich "zwischenmenschlichem Umgang".

Und ich hoffe sehr, dass die Nach-Kriegs-Defizite meiner Generation
die teils auf unsre Kinder übertragen wurden
ab den EnkelKindern allmählich weg gehen- und mehr postiv lebende und wirkende Menschen nach-folgen.  

DA-GEGEN spricht aber -leider- die Bibel, nach der 
"Gott bis in die siebte FolgeGenreration straft" ?!

Aber -Hoffnung nicht verlieren-
alle  !!!vorsätzlich und bewusst!!! an sich arbeitend --- friedlicher werden--- Friedlichkeit vorlebend
denn NUR
 DANN hat die Menscheit eine Chance, sich nicht "zu atompilzieren"

EINIGE "LeitFiguren" reden nicht nur DA VON - sondern tuns bereits:
In einigen Universitäten zählt nicht mehr nur der "NotenSchnitt" sondern auch die "Persönlichkeit", der Charakter ---
ob man eine Chance hat, dort studieren zu dürfen.
Ein sehr guter Anfang !

Denn bis jetzt zählt "nur schlau",
sodass viel zu viele "charakterlose Intelligenzler" über die Zukunft von uns, der Menschheit bestimmen !

Wir müssen absolut nie "Engel" werden. - Aber "Sachverstand" alleine führt zu unsrer baldigen Selbstausrottung !
Nur -gleichwertig-  gepaart Toleranz, Respekt, Kompromissbereitschaft, ... ...
haben WIR, die Menscheit die Chance gut über das 22. Jahrhundert zu kommen !

Also - nicht nur drüber reden -
sondern ES -sinngemäss- leben -
um über-leben zu dürfen :
MAKE  peace - MAKE love - NOT war ! 
wolfgang.gerlach.tr@gmail.com
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Webme erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden