Diese Zeiten ?!

Lass uns übers Sterben reden ?!

3.10.22 Ich würde Dein Leben gerne be-reichern  ---  indem ich nun hier mit Dir "übers Sterben rede":  Leben dürfen heisst Sterben müssen! So ist ES nun mal ! Un - ab -änderlich ! Pflanzen "vegetieren nur" - meine ich. Wir, die Menschen, "mit Verstand gesegnet" leben und sterben von allen "LebeWesen" am bewusstesten.  Das Sterben "an sich" ist also un-abänderbar. NullKommaNull können wir was DA-ran ändern ! Das Einzige, was uns bleibt,  ist also UNS SELBST so zu verhalten, dass wir "mit dem Sterben bestmöglichst klarkommen" ! --- Indem wir uns mit Verstand darauf -so gut wie irgend möglich- vor - bereiten ---
UND -wenn dann DER
 Tag, DIE Stunde gekommen,  möglichst in Frieden gehen können ! 

Leider ist DAS nicht Allen gegönnt, weil manchmal unverhofft und plötzlich.

Aber, wenn Du zu den "etwas Glücklicheren" gehörst, die die Zeit hatten, "sich darauf einzustellen",
so - !bitte! nutze auch diese Dir vergönnte Zeit !
Diese Zeit nutzen, heisst, erst mal in Deinen "RückSpiegel" zu schauen --- und dabei versuchen zu begreifen,
welchen Sinn und UN-Sinn Dein bisheriges Leben hatte.
Denn  es ist  "tod-traurigst" , wenn wir -zu spät- feststellen müssen, leider zu lange für zu wenig Wert-Volles gelebt zu haben.

Ich selbst stellte -leider auch-- im heutigen , spontanem, Rück-Blick- fest, auch zu wenig da-ran gedacht zu haben --- weshalb ich beschloss, selbst so gut und schnell wie möglich zu änderen, was noch änderbar ist ---

UND für DICH DAS HIER zu schreiben - um Dir, lieber Leser den Blick auf ein "erfüllteres" Leben recht-zeitiger
be-greifbar zu machen. Indem DU ---mit MIR---  bedenkst:

WAS bedauern viele Menschen wohl   "im Rückblick" ---dann leider oft zu spät--- -
und WAS und könnte unser Leben "reicher" machen ?!
DAS Rätsel lösen uns die -bekannten- ---letzten und sehr bedauernden--- Gedanken von Menschen,
denen es nicht vergönnt war, sich recht-zeitig intensiv mit  ihrem seither Gelebten zu beschäftigen,

Die sich nicht rechtzeitig  genug bemüht hatten,,
sowohl das Positive --- ALS  
 AUCH   die Defizite ihres seitherigen "LebensWandels"  zu erkennen-
UND dann ändern und handeln zu können !

WENN wir  ---noch  früh genug--  DA-mit beginnen, 
werden wir selbst viel leichter  ---vielleicht gar mit einem Lächeln--- "Gehen können"
UND
  auch   "unsre Lieben"  ein letztes Mal mit be-reichert zu haben!

WAS alles zu überdenken ist,
DAS "entschlüsselt" sich aus dem -vielfältig dokumentierten- Bedauern von "Gegangenen"
über Dinge, die DIE ---leider, leider---  selbst NICHT t recht-zeitig anpackten:

Zu wenig gelacht und gescherzt zu haben

Sich zu wenig "versöhnt" zu haben

Zu wenig Mit-Gefühl gehabt zu haben

Zu angepasst gelebt zu haben

Sich zu wenig um Kinder, Partner, Freunde gekümmert zu haben

Freundschaften nicht gepflegt zu haben

Zu wenig Mut gehabt zu haben, Gefühle zu zeigen

Sich zu wenig über "kleines Glück" gefreut zu haben

Gelegentlich un-dankbar gehandelt zu haben


Denen, die DAS gelsen zu haben, möchte ich nun  zurufen:
"Machs, packs an ! Etwas spät zu handeln ist tausende Mal besser als NICHTS zu tun, was gut sein könnte !
Viel Glück und Erfolg beim "Handeln" wünsche ich Dir!

Abschliessend noch etwas "Nüchternes" zum "Verabschieden":
Die Zeit sich zu Ver-Abschieden kommt für Jeden.
Begreife DAS bitte - weil ein-sinn-loses DA-gegen An-kämpfen wollen, Dir nur "einen letzten Schaden" bringt !

Bereite Dich am Besten  schon relativ früh-zeitig DA-rauf vor, indem Du --
-im stillen ZwieGespräch mit Dir selbst -  oder gemeinsam - darüber nachdenkst / redest:
"?! Was wäre wenn ?!"


--------------------------------------------------


Abschliessend noch zur "menschliche Seite sinn-entfremdeter Medizin-Technik"  per SterbensVerlängerung :

DU solltest Dir immer bewusst sein, ob eine "medizinische Versorgung" 
sicher positiv ist, weil diese Deiner Genesung, "Deiner Lebens-Erhaltung dient" ---
---   ---   --- oder "sehr frag-würdig wird" weil "nur das Sterben verlängernd" !

Sterbens-Verlängerungen bringen der "GesundheitsTechnik" viel Geld:
die Behandlungs-Kosten im letzten Lebens/Sterbens-Jahr sind oft viel höher als
die seitherigen Gesamt-BehandlungsKosten in Deinen zig LebensJahren.

Die Medizin-Technik neigt also oft dazu, mit höchst-möglichem Aufwand Dein Sterben zu verlängern -
DA-bei solltest Du besser nicht mit-machen!
Da sich beim "Verängern des Sterbens" Deine LebensQualität   -!bedenk-lich!-   vershlechtert -
und auch mit Rücksicht auf "Deine Lieben", denen sonst DU per "hilf-loser Sterbens-Verlängerung"
ein langes und schwer erträgliches   "Mit-Leiden"     zumutest -
was auch deren  "An-Denken" an Dich negativ tönt !!!

wolfgang.gerlach.tr@gmail.com





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: