Diese Zeiten ?!

KlimaAnlage oder GasHeizung

Die Klima-Anlage, wenn zum Heizen benutzt ist  --aus mehreren Gründen-- !sehr! überlegenswert bis frag-würdig !
Eine moderne gasHeizung hat einen WirkungsGrad von über 90%.
Eine Klimaanlage läuft mit Strom und hat  --unterm Strich-- etwa folgende WirkungsGrade:

UND
  "grüne SolarEnergie" ist zwar ok - aber NICHT KlimaNeutral:
denn -ein SolarPanel erzeugt etwa 20% Strom   p l u  s    etwa 80% Wärme 
Von den 20% Strom kommen (ÜbertragungVerluste) dann insgesamt etwa 18% bei DIR  an.

Selbst wenn Deine KlimaAnlage einen wärmetechnischen WirkungsGrad von 300% hätte,
ergeben unterm Strich 300% x 18% = 54% ---
was rund halb so "gut", als der WirkungsGrad einer GasHeizung ist.

Besondere Probleme gibts vor allem im Winter bei Siedlungen in TalKesseln:
Die KlimaAnlagen machen zwar drinnen warm --- draussen aber staut sich deren kaltes "AbGas" ... ...  ...
womit es draussen "immer sibirischer" wird -- bis die KlimaAnlagen stoppen, weil "NICHTS mehr geht" -
und den Menschen ErFrierungen drohen! -

--------
Das KlimatisierungsProblem wäre "bei uns",
wo Tag- und NachtTemperaturen  "um die WohlFühlTemperatur herum verschieden sind"
mit einen neuen DenkAnsatz gut lösbar:


Aussen eine massive Wand mit "LuftFührungen", die reichlich Wärme/Kälte speichern kann
dann  mittig- eine satte Isolation
und drinnen wieder eine Wand, die Wärme speichert, mit LuftFührungen

Funktionsweise:
warmer Tag ... Aussenwand wird mit Wärme aufgelade
kühle Nacht... aussen gespeicherte Wärme wird nach drinnen geleitet
zu warmer Tag --- Aussenwand wird -je nach Bedarf für die Nacht aufgeladen - oder "ruht"-
    während die kühle InnenWand gutes RaumKlima bringt
kühle Nacht: Aussen gespeicherte Wärme wird genutzt, ums Drinnen angenehmer zu machen

Ein  -oder mehrere- zusätzliche, separate Wärme/Kälte-Puffer sind  --vielleicht-- überlegenswert --
was sich a l l e s   je nach KlimaZone per ModellVersuch-en und/oder KI erarbeiten lässt.


Vorteile:
Heizen und Kühlen mit optimal wenig EnergieVerbrauch

Massive --nicht brennbare -nicht hitze-empfindlich- --  nicht leicht zerstörbare AussenWand 

Gutes RaumKlima, da Wärmespeichernde Innenwand

--- wenn die gespeicherte Wärme/Kälte zu gering zum "direkt nutzen" bringt diese immer noch "Gewinn",
wenn über die KlimaAnlage "angezapft"

Nachteil-e
neue Technik, sowohl technisch/mechanisch --- als auch hinsichtlich spezieller "künstlicher" Intelligenz
muss erst optimiert werden ---
...   ...   was aber bei Einsatz von wenig Kapital (deutlich unter 1 Milliarde) und qualfizierten MitArbeitern
innerhalb 1 Jahr "geschafft" werden kann


Dass Pellet-Heizungen Schei...benKleister waren und sind, war mir schon in dersten "WinterNacht mit PelletHeizungen" klar- als ich die herabsinkenden, wabernden und stinkenden RauchPilze rund um "die PelletHeizer" geniessen konnte. In meiner alten Homepage (freundeskreis alternfroh) beanstandete ich DAS schon vor rund 10 Jahren nachdrücklichst --schrieb auch an Politiker und Ministerien / ohne jegliche Antwort derer-seits-- ...   ...

Dann der stumpfsinnige Corona- beherrschen -wollen- -Wahnsinn ...   ...

 Und nun, "Im Zusammenhang mit der KlimaKrise" läuft ein ähnlicher  UN -bis WAHN- Sinn  wohl erneut ab ?!

"Von Oben, bei uns" werden "Wir Unten" seit längerer Zeit  sub-optimal  geführt.
Zu wenig Können. Zu wenig  und zu unqualifizierte Arbeit.
Zu wenig VerantwortlungsBewusstSein und sonstige "Defizite" prägen ReGierende PoLitiker
und deren zig-tausende ZU-?Arbeiter? in Ministerien und Behörden. -
in erscütternd grossem Umfang. 

Daher -meine dringende Bitte, mein dringender Rat an alle mit-denkenden Deutschen-
damit "man Oben" wenigstens mal ernsthaft versucht,
dem -ach so feierlich vorgetragenen DienstEid auch enstprechen zu wollen:

wählt -bitte- bei der künftigen Wahlen NICHT Parteien, sondern Menschen ---
denn Menschen könnt ihr beurteilen, ihnen etwas zu-trauen,  ---
!!! Parteien absolut nicht !!!
Denn DIE sind zur Zeit "überst-völkert"von Beamten, öffentlichem Dienst und Funktio-nären,
die haupt-beruflich ParagraphenTreue gelernt haben -- und an-passend zu funktio-nieren und schön-zu-reden. ---
die aber nur selten  -- und/oder neben-beruflich--  in ernsthafter EIGEN-Verantwortung zu Arbeiten lernten !
 

UND - wenn ihr Menschen wählt,
dann -bitte- nur die, die im täglichen Leben Verstand, Fleiss , Menschlichkeit UND  VertrauensWürdigkeit zeigten,
die selbs-ständig und eigen-verantwortlich zu handeln gewohnt sind ---
also -beispielsweise-  Hausfrauen, HandWerker, SelbstStändige, FreiBerufler --- auch deren Rentner ! 

Aber "nur sehr zurückhaltend" Beamte, öffentlicher Dienst -- und Funktionäre  ---
auch wenn die noch so gut und schön reden können
fertig 21.06.23, 12.00 uhr

man solltekünftig gebäude bezüglich äusserer gestaltung auch ans klima anpassen

beispielsweise in klimazonen mit heissen sommern und/oder kalten wintern so:
die sommersonne
etwas abblocken durch grosse dach-überstände und helle dächer
die wintersonne optimal nutzen, 
indem der dachüberstand unten nicht waagrecht, sondern in etwa 75 grad-winkel und dunkler farbe
indem die wand direkt unter dem dach-überstand -über einige m- dunkle farbe hat
indem die schattenseite des hauses nicht weiss oder hellfarben ist

beispielsweise in kalter zone
den dachüberstand mit negativem winkel, zwecks bildung eines warmen luftpolsters unterm dach

wo zu oft zu starker wind
auch wind-abweiser , wind-schutz 

eigentlich zwar alles bekannt
aber nun in zeiten klimaerwärmung und energiesparen wichtiger bis    n o t   - wendig -
also teils bau-gesetzlich vorzugeben.
13.15 uhr
                                                                     -------------------------------------
die grund-idee, gebäude-wände als wärme/kälte-speicher zu nutzen, ist noch ziemlich ausbaufähig:

man kann die sonnenseitige wand und/oder das dach als wärmespeicher / wärmeträger nutzen

und die schattenseitige wand und/oder den boden-platten-bereich als kältespeicher/kälteträger

statt nur bodenplatte kann man -besonders bei neubauten- drunter auch wärmetauscher -rohre oder ähnliches mehr oder weniger tief im erdreich installieren - und etwaig die bodenplatte selbst isolieren.
22.05., vor  10.10 uhr