Diese Zeiten ?!

Klima - Anlag Hirn verpappt ?!

Ne KlimaAnlag Gutes schafft -
doch ist DIE keine AllZweckWaff !
.  
Denn jedes Ding hat viele Seiten
Drum richtig Mass hält ein Gescheiter

Politik gibt VollGas ohn Verstand --
so maches fuhr schon an die Wand !

So wie zu den  DampfKesselZeiten
- manch Explosion hat DIE begleitet

Malheur vermeiden wär nicht schwer
hätt  Hab-Eck nur nen I-ngenieur
oder gar  A-kade-mi-ker
der nicht nur clever Reden schwingt
sondern auch SachVerstand einbringt

Oder nun A-kademiker

Wo ländlich und  dünn/flach bebauend
kann man ner KlimaAnlag trauen !

Doch stell Dir mal Hochhäuser vor
mit 10 Stockwerken oder mehr
um hundert Wohnung drinnen sind
mit  Klima-Anlag-Jüngern drin:

Ohne "Stoff" ne KlimaAnlag  werkt 
---  entzieht der Umwelt un-bemerkt
mal Wärm, mal Kälte für die Leut
die S drinnen DA-ran freut

Bald winters droht ein Paradox
ne Heizung machte fixi-fox
nicht nur die Wohnung drinnen warm
sondern gab gleich viel der Umwelt ab ---

Am Klima-Hochhaus holter-polter
strömt winters kalte Luft herunter
und übern Sommer - ach wie schön
gibts draussen eignen HeissLuftFöhn

Vor den KlimaAnlag-WunderTüten
sollten man etwas sich behüten
denn diese machen Innen warm -
doch draussen kalt, dass Gott erbarm

Drum- weil man fix Gesetze machte
ohn dass verantwortlich man dachte
dass man beim Vieles, Grosses, ändern
zu bedenken hat, dass auch an "Rändern"
sich wesentliche Dinge ändern

Also müsst ihr Bürger nun -so ist es eben
selbst mehr Verantwortung übernehmen
weit blickend über GartenZäune
statt beginnend vor Euch hin-zu-träumen

Sonst habt IHR bald viel Weh und Ach
weil Hab-Eck zu wenig nachgedacht:

Wer beispielsweise Stuttgart kennt
ahnt, was auf Die dort noch zukömmt
im Kessel winters NordPolKälte
und sommers frischer Föhn ohn Ende 

23.3.24       copyright wolfgang gerlach

Anschliessend noch mal die GrundProblematik-en - etwas vereinfacht dargestellt:
In BallungsGebieten wird sich --- wenn mit KlimaAnlagen beglückt---
eine neues "eigenes"  ?Mikro?-Klima? entwickeln:
im Winter wirds dort -draussen- deutlich kälter als in ländlichen Bereichen -
und im Sommer deutlich heisser ! ! !

Dass Herr Hab-Eck es "versäumt", "uns" 
1. darauf verständlich hizuweisen

2. KlimaAnlage-Hersteller  n i c h t   zu entsprechender ZusatzTechnik verpflichtet
welche im Sommer  vorrangig per "LuftBewegung kühlt"
und "richtige KlimaKühlung" nur als 2. Stufe nutzt
find ich beschämend - da ihm ja hundert-e ?Fach?Leute zu-arbeiten ?sollten?
Nach meiner Erfahrung braucht man "richtige Klimatisierung" erst bei etwa 5 Grad höherer Temperatur ein-zu-schalten, wenn man für "eine leichte Brise per Ventilator" sorgt. 
Wodurch man übern Sommer wohl einige zig % an Klimatisierungs-Energie spart.

3a. Menschen brauchen "Drinnen frische Luft"
Diesbezüglich könnte man (die Technik gibts längst) die notwendige Zuluft über einen Wärmetauscher "vortemperieren" - was unterm Strich übers Jahr wohl auch über 5% KlimatisierungsKosten spart.  Zusätzlich kann man DA-bei auch die AtemLuftfiltern, und so vielen Menschen in "belastenden Gegenden" ein besseres, gesünderes Leben ermöglichen.

3b Warum also versäumt es der mehr umtriebige als qualifiziert arbeitende Herr Hab-Eck weiter noch...auch,  eine sehr preiswerte "kleine Technik" nicht nur genügend publik zu machen, sondern deren Einbau in Neubauten  !und belasteten Gegenden!  vor-zu-schreiben ?!

3c Je mehr Menschen eine Wohnung nutzen, um so höher ist die Einsparung durch  - relativ einfache-   Luft-Luft-WärmeTauscher !
Diese Webseite wurde kostenlos mit Webme erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden