Die Zeiten ?

Impf - Nebenwirkungen schlimm

12.1.21Wer "Genaueres" googeln möchte: +Corona +Impfen +Nebenwirkung ist die optimale Such-Eingabe.
11.1.21 Schon bei der "spanischen Grippe" (1918-1920)  wars mit dem Impfen "sehr bedenklich", wie ich bei Hagen Grell auf   frei.de   nachlesen konnte: denn es starben überwiegend junge Soldaten, die eine "Pflicht-Impfung" erhalten hatten !

7.1.22 Der Pfizer-Biontech-Impfstoff könnte im Lauf der Zeit
""die Gesundheit immer mehr "beeinträchtigen"", da ER Graphen-Oxid enthält. Genauer nachzulesen auf:   freie Medien tv
07.01.22 mRNA-Impfstoffe sind in ihrer Wirkung eine Zell- und Gen-Therapie! Eine Therapie, die seit 1990 bekannt ist - ABER, aus Furcht vor deren unbekannten Kurz- und Lang- Zeit-Wirkungen, seither nicht angewandt wurde. Also ein milliardenfacher Menschen-Versuch. Biontech-Pfizer gibt dies sogar gegenüber Fachleuten zu ! Dies Alles ist nach-lesbar auf  dem Anti-Spiegel von heute !
07.01.22 Bei Grippe-Impfungen gab es etwa 1 Tote pro Million Ge-impfte -- bei Corona 58 Tote pro Million Ge-impfte. Mehr dazu ist in der heutigen Ausgabe von apolut nachlesbar. 06.01.22 Wie wohl die Mehrheit weiss, gibt es schlimme bis tödliche Impf"Neben"Wirkungen. Andererseits hat ?möglicherweise? nur 1 von 1000 Ge-impften auch "schlimme" Neben-Wirkungen. Wenn es tatsächlich SO ist - und ein guter Impf-Schutz von 999 Impfies den schlimmen  Nebenwirkungen von "nur" 1 von 1000 gegenübersteht, so wäre "die Welt noch in Ordnung" !

Ob diesbezüglich "die Welt" tatsächlich noch in Ordnung ist, kann ich nicht be-urteilen, da ich einfach zu wenig verlässliche Informationen habe.
ABER,
was ich mittlerweise ziemlich sicher weiss -
und was SEHR ÜBEL ist,
dass man "bekannt empfindliche" Menschen überhaupt impft -
und, dass man den "Neben"WirkungsOpfern viel zu wenig hilft !
Anscheinend kam "von Oben" noch keine Anweisung,
sich wenigstens -mit aller Kraft- um die Impf-Opfer zu kümmern,

Sondern "man" lässt diese Menschen,
die "im Zusammenhang mit Corona-Impfung" leiden, einfach
"im Regen stehen ?!

Klar, natürlich, Einer von Tausend sind "relativ" Wenige -
Wenn es aber -andererseits- um Milliarden Menschen weltweit geht,
so bedeutet DAS auch -in der erschreckenden Wirklichkeit,
dass Millionen Menschen weltweit unter
schweren bis tödlichen "Neben"-Wirkungen zu leiden haben

! Millionen Menschen sind also be-troffen !
DA muss sich doch wohl
-eigentlich-
"JEMAND "
ernsthaft drum kümmern ?!

Zur "Haftung": wie kannt, wurden die Impf-Hersteller von Haftung befreit. Ich gehe aber davon aus, dass, wenn diese Firmen "schlecht arbeiten" oder per Impfstoff eigene "Menschen-Experimente" machen, die Hersteller trotzdem haften. In Deutschland haftet vor-rangig erst mal der Staat. Und da sollte man sich -bei ernsthaften Erkrankungen- nicht "irgendwie behandeln" + "abspeisen" lassen. Denn: Die Be-handlung muss "gut" sein. Und es ist, bei schweren Erkrankungen auch Schmerzensgeld und Schadens-Ersatz üblich bzw einklagbar !





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Tabeas, 07.01.2022 um 08:39 (UTC):
Leider sind es, so wie es aussieht, nicht "nur" einer von 1000. Und es wird noch mehr kommen, laut Dr. Bakthi und anderen alten Pharma-Grössen. Traurig, wenn so schnell mit mRna, einer völlig neuen Entwicklung, genial aber noch nicht reif genug, so voreilig geimpft wird. Dazu noch die anderen, sicher besseren Vakzine zu blockieren, grenzt an ein Vergehen gegen die Menschlichkeit. Money, Money, Money und Korruption.



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: