Diese Zeiten ?!

Gegner = Leugner oder blöde Terroristen ?!

24.9.22 Oft  es es tatsächlich so ! Leider ! Das "nur dagegen sein" ist halt zu verlockend! Man findet zügig Gleich-Gesinnte. Und im "Ernstfall" reicht es, ein Knöpfchen zu drücken, um Millionen-Werte UND MenschenLeben zu zerstören. Diese Leichtigkeit des Zerstörens und die EinfachHeit der "SchlagWorte" und die Kameradschaft unter GleichGesinnten sind eine teuflich verführerische Mischung, von der sich    ----viel zu viele--- Menschen "berauschen" lassen --- UND zum Zerstörer und Mörder werden ! !   !

Zur Sache:
wie "oben" dargestellt, ist es   fast mühe-los   Leugner bis Gegner  zu werden. UND
  ein Knopfdruck kann immense Wirkung haben.

Aber "eigentlich" müsste doch jemand, der "gegen" etwas ist, der sogar "gegen die Hölle zu kämpfen wagt"
auch "etwas haben" für DAS er ist, und FÜR das  er kämpfen mag ?!

Und DA beginnt die Problematik des menschlichen Denkens und Handelns:

Du kannst relativ leicht jemand gewinnen, per KnopfDruck zu zerstören --- Millionen-Werte ! ---
Deren WiederAufbau  tausende ArbeitsStunden von tausenden fleissigen Menschen kosten kann.

Aber es wird Dir hunderte mal schwerer fallen, Menschen zu gewinnen,
die -weil sie "für" etwas sind
auch bereit sind, hunderte Tage   -oft ohne Lohn-    hart für eine "bessere Welt" zu arbeiten !!!

N u r   "Gegnerisch zu handeln, zu zerstören "       ist "Baby-leicht",
denn man braucht dazu nur wenig Verstand und Leistung

Sich   f  ü r    eine bessere Zukunft ernsthaft zu engagieren
"kostet" Dich aber -leider- viel
An Geld und/oder an Zeit - UND
  hat meistens mit langer, harter Arbeit zu tun.

Darum gibt es sbchon immer "Gegner" in Massen
und postiv und konstruktiv denkende und handelnde Menschen waren und bleiben Minderheiten ! !   !  

Wenn Du "Gegner" bist - oder "Gegner" kennst, stell Dir oder Ihnen nicht  n u r  die eine Frage,
---   g e g e n   was man ist ? !    ----

sondern unbedingt auch die "ZusatzFrage"
ob und warum man auch    "f ür was Besseres"     ist
und was man bereit ist, "zu geben", damit es künftig "mehr Besseres" gibt -
denn  NUR    Be-Kämpfen   und   Zer-Stören   bringt wohl kaum eine bessere Zukunft ?!   ?!     ?! 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Für  besonders schlimm für unsere Kinder und deren Zukunft finde ich
Literatur, Radio, Fernsehen, ComputerSpiele, Werbung,
in denen erfolgreiche GewaltAusübung das HaupThema ist ---

UND in denen -anstatt Gewalt auszuüben-  versucht wird- ernsthaft eine "beidseits akzeptabke" Lösung zu finden ---
indem man  -erst einmal   -so kreativ, intelligent und flexibel wie möglich- "Gemeinsankeiten" erarbeitet
Gemeinsamkeiten, die möglichst NICHTS mit UnterWerfung und GesichtsVerlust zu tun haben
SONDERN eine Regelung ermöglichen, die zwar dem "Gewicht" der jeweiligen Partei entspricht -
ABER die EHRE des "Gegenüber und den Respekt vor dem "Gegenüber"  voll berücksichtigt !

Denn NUR EIN SOLCHER
 WEG ist zukunftsfähig,
weil NUR SO keine Wunden und Narben daraus entstehen,
die stetig an eine "unehrenhafte Unterwerfung" erinnern
und daher auch stetig zu neuen Aggressionen führen werden !

Grausames Beispiel
ist der zweite Weltkrieg
mit etwa 100 Millionen daran    -teils grausamst-   gestorbenen Menschen
dessen HauptUrsache darin bestand, dass die "SiegerMächte des ersten Weltkriegs"  
Deutschland "zu brutal unterworfen haben" 
und mit derart hohen, härtesten Schadens-Ersatz-Leistungen (Reparationen) belasteten,
dass ein möglicher zweiter Weltkrieg damals von der Mehrheit der deutschen Bevölkerung
mit mehr Hoffnung auf eine bessere Zukunft
als mit Angst vor den Schrecken eines solchen Kriegs verbunden wurde !






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: