Diese Zeiten ?!

Gedanken zum Schicksal

4.11.22  Auch,  wer ans unabänderliche Schicksal glaubt
schaut sich um, bevor er eine Strasse überquert

Das KartenSpiel in deiner Hand ist Schicksal-
aber DU bestimmst, welche Karte Du wann  und warum ziehst. -
Wobei die ERSTE gezogene und die LETZTE verbleibende Karte die wichtigsten sind.

Dein Schicksal wird durch  ZWEI Dinge geprägt:
Die Ereignisse ---
und DEIN Umgang mit den Ereignissen.
 Also lerne und übe:
Wenn Dich jemand mit Zitronen bewirft - mach Limonade daraus ---
wenn Dich jemand mit Steinen bewirft bau eine Mauer damit ---
aund lass Deine Gedanken die Architekten Deines Schicksals werden.


Ein Sieg ohne Mühe und Kampf
ist ein Sieg ohne Ruhm !

Wenn Du an eine WegKreuzung kommst,
wähle wohl-überlegt und gut, wohin Du Dich wendest-
denn jede andere Richtungs bestimmt Dein künftiges Schicksal entsprechend anders  ---
und der leichteste Weg ist oft der schlechteste Weg !!!

Bleibe nicht zu lange untätig an einer Stelle  
denn wenn Du nicht aktiv bist und bleibst
wirst Du zum Opfer - zum Ball, mit dem andere spielen ! 

Es gibt Länder und Menschen mit Glauben, nach der "eigene" Gott ALLES regelt.
Und trotzdem wählt man dort Bürgermeister und Präsidenten.
Und trotzdem geht man dort zur Arbeit.
Und trotzdem sät und erntet man dort.
Und trotzdem baut man dort Strassen und Häuser.
Und trotzdem geht man dort zum HeilKundigen oder Arzt.
Und trotzdem schickt man dort seine Kinder zur Schule.
Und .... Und.... Und......
glaubt doch, dass der "eigene" Gott   ALLES   regelt ?!
?   ?   ?
!   !   !

WIR sind das Schicksal der ANDEREN ! !  !!!

wolfgang.gerlach.tr@gmail.com
Diese Webseite wurde kostenlos mit Webme erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden