Die Zeiten ?

Fieber = ImmunAntwort ?!

5.7.22 Es wird behauptet, Fieber wäre ein Teil der ImmunAntwort auf eine bedrohliche Erkrankung. Ich bin anderer Meinung: Fieber ist die Folge der bio-mechanischen Leistung der ImmunAntwort. Um eine schwere Erkrankung zu bekämpfen, verbraucht der Körper viel Energie. Dabei wird "ArbeitsWärme" frei - wie, wenn ein Motor etwas leistet. Wodurch sich der Körper aufheizt. Auch für "Bio-physikalisches" gilt. Es wirds etwa das doppelte an "AbWärme" erzeugt - als der Körper an "Gesundheitsleistungen" erzeugt.

Wen ES mathematisch-physikalisch "näher" interessiert:
Ein 75-kg-Mensch bekommt 41 Grad Fieber.
Wird also um 4 Grad C heisser als normal.
Was einer Wärme-Leistung von (4 x 75) von etwa 300 kcal entspricht.

DAS entspricht -unter Berücksichtigung, dass durch Schwitzen gekühlt wird-
in etwa nahe 400 kcal --- und in etwa 500 Wh ---
und -rückgerechnet- einer Bio-Energie der ImmunAntwort zwischen 100 und 200 Watt. - Jenachdem, wie effektiv  das SchwitzKühlen ist.

Etwa gleich viel Leistung wird verbraucht, wenn der E-Motor eines Scooters 1 Stund lang flotte Fahrt bringt.

Es ist also eine bewundernswerte bio-mechanische Leistung, die ein menschlicher Körper "im Innern" bringt, um eine Krankheit zu bekämpfen !  











Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: