Diese Zeiten ?!

Evolutionär werden

2024 Feuer mit Gegenfeuer, Gewalt mit GegenGewalt bekämpfen -ist zwar das scheinbar nahe-liegendste - bringt aber erst mal noch mehr Zerstörungen und Nöte - und ist Garantie für Nichts. Ich war und bin (etwas zu sehr) eine KämpferNatur -relativ un-diplomatisch- war stark- errang viele "Siege"  --bei hohen Verlusten-- -- UND -da ich nun im UnRuheStand endlich mal Zeit im Überfluss habe / zum nach-nach-Denken-- wird mir bewusst, um wie viel ich ES  hätte leichter schöner besser haben können, wenn NICHT prompt auf "Herausforderungen" bewaffnet reagiert -- sondern erst mal tief durchgeatmet und nach-gedacht.  

Meine Summe von "Pech":
ich hatte weder taugliche Vorbilder noch irgendeine Art von "LehrMeister"
und ich war körperlich und geistig "relativ stark"
und psychisch "sehr stabil"
--- also "gut austeilend und sehr belastbar"

Mit der Konsequenz das -fast- jeder"Sieg" hohe "Verluste" als GegenGewicht hatte.
                                 --------------------------------------------

Ein optimal  e v o l u t i o n ä r e r    Mensch müsste---    ?gibts DEN denn? ...
...   ... Im Grund müsste er etwa aus 5 Teilen Mahatma Ghandi
und je etwa 1 Teil Goethe und DschingisKhan generiert sein ?! 

Immer auf Verstehen und Verständigung aus - UND weise- UND stark- UND redlich
--- wohl kaum zu schaffen ---

Aber  --wenigstens-- einigermassen  e-volutionär werden und sein ist machbar:
NICHT gleich "Auge um Auge" --- und irgendwann alle blind
SONDERN erst mal  Werdegang Motivation und Ziele des Anderen ergründen wollen
und dann -aus genügend Verständnis heraus
fähig werden und sein
das BestMögliche aus "schwierigen Kostellationen" zu machen:

Wenn Du Dein Gegen-Über erst mal verstehst,
findest Du auch Worte und Wege das BestMögliche zu erreichen !

Nicht gleich be-kämpfen, was als Un-gut empfunden -
sondern erst mal das Gemeinsame - und Kontroverse begreifen ---
dann darauf konzentrieren, das gemeinsam Positive zu fördern
wodurch das Negative immer mehr an Kraft verliert

Ich selbst übe noch -bin "UrAltLehrling im ersten LehrJahr" ---

aber die "Ergebnisse" sind nur positiv :

Selbst "so redlich wie irgend möglich handeln". 
Gutes bewusst und bestens fördern
und Übles -statt Verlust-reich zu be-kämpfen- "einfach nur nicht mitmachen"
bringt mir  ?und vielleicht auch Dir?  bestmögliche Über-Lebens-Qualität ! ! !

Versuchs halt einfach mal
---zuerst an einem "Objekt/Subjekt mit nicht zu hohem SchwierigkeitsGrad" ---
 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: