Diese Zeiten ?!

Der Geschichts - Unterricht ist idiotisch

27.1.23 Wir alle wissen, dass anscheinend niemand aus der Geschichte / dem Geschichts-Unterricht was lernte. Warum denn auch --- wenns fast nur ein stumpfsinniges Auswendig-Lernen von Namen, Zeiten und Eroberungen war  - was sich Geschichts-Unterricht schimpft - und pädagogisch zu sein an-gibt ?! 
Was soll den am Lernen von hunderten JahresZahlen, Menschen/Städte/Ländernamen "pädagogisch" sein?
Wie kann "man sich, oben" in Politik und Pädagogik denn überhapt wundern,
dass bei DER Art stumpfsinnigem Auswendig-Lernen fast NIE-mand was aus DEM Unterricht "fürs Leben lernte" ?!?

Es geht eben nicht darum, wer, was, wie, wo, wann
Sondern wieso, weshalb, warum
welche Ursachen, Motivation, Charaktere aus welchen Gründen sich wie auswirkten
wie emotional
wie klug
wie weitsichtig

Um Geschichte begreifen / aus Geschichte lernen zu können muss man
"Menschliches" hinter den Geschichten begreifen können
"Taktiken" sehen lernen

UND
  auch begreifen lernen, warum "normalerweise" (wenigsten bis jetzt) jedes Weltreich im Lauf der Zeit wieder zerfiel-
bzw "zerfallen musste" 
Bis jetzt waren die HauptUrsachen
der stetig zunehmende  sittliche Verfall der "oberen Bevölkerungsschichten" der jeweiligen Weltmacht
und die un-sensible, zu grosse/brutale Unterdrückung/Ausbeutung der Unterworfenen-

UND- was für die WeltGeschichte gilt, gilt gleichermassen auch für jede -noch so kleine- "zwischen-menschliche Geschichte"

Ein "intelligenterer" GeschichtsUnterrricht ist eine der GrundBedingungen für eine bessere, hoffnungsvollere Zukunft von uns Allen! 





Diese Webseite wurde kostenlos mit Webme erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden