Diese Zeiten ?!

Corona - Horror in Afrika

9.12.23 Nach langem googeln zu "Corona Afrika" fand ich eine einzige Info unter: Im Schatten von Covid  - vom 23.2.23- von Spektrum.de. --- Und beim Lesen wurde mir klar, warum man "uns" verschweigt, welche Horror-NEBEN-Wirkungen "im Zusammenhang mit Corona" es in Afrika gab:

Zu den "Erfolgen" von Corona-Massnahmen
und den CoronaInfektionsVerläufen in Afrika fand ich NULL Informationen -
also verschweigt man uns wahrscheinlich, dass Corona in Afrika KEINE ernsthaften Probleme verursachte   !! Trotzdem Afrika "zu wenig Impf" bekam.

Zu den Horror-NebenWirkung nach Ausrufung der Corona-Pandemie in Afrika fand ich aber folgende Infos:
1. Viele Afrikaner gingen -aufgrund der Panikmache "im Zusammenhang mit Corona" trotz ernsthafter Erkrankung NICHT zum Arzt - oder in eine Klinik
aus !unzutreffender! Furcht, sich dort mit Corona zu infizieren-
was entsprechend viele Sterbefälle verursachte
2. die "normalen, allgemeinen" Impfungen gegen und Behandlungen von beispielsweise
Malaria, Aids, TBC, Kinderlähmung, Cholera
mussten wegen "Corona-Vorsorge-Massnahmen" fast auf die Hälfte reduziert werden
3. Millionen von Säuglingen und Kindern bekamen aus dem VersorgungsNotstand wegen der WHO-Massnahmen  "im Zusammenhang mit Corona" KEINE GrundImpfung gegen
Polio, Gelbfieber, Menengitis, Diphterie, Masern - was die künftige KinderSterblichkeit in Afrika wohl explodieren lässt
4. Die ersten Folgen der Corona-Panik-NebenWirkungen zeigen sich:
Maserfälle waren im 1. Quartal 23 etwa 4-fach höher als im VergleichsZeitraum des Vorjahrs





 

 








Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: