Diese Zeiten ?!

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde

16.10.22 Am Anfang war .... die "Ursuppe", das "Nichts", die "Unendlichkeit" das "Un-Begreifliche" "Alles in Einem" und "Nichts in Nichts" --- aber dann geschah ES --- die Trennung des Ursuppigen in Bestandteile mit unterschiedlichen Potentialen  ---sich einerseits anziehend--- und andererseits abstossend--- Energie-Flüsse generierend --- Lebens-Grundlagen bildend ....   .... 

Aus einem UN-endlichen NICHTS wurde quasi eine endliche VIELFALT 
Auf NachFrage:
mit "Gott" meine ich weder "meinen" noch "deinen" Gott 
sondern  DAS,ES, IHN, , diese Energie, diese Macht, diesen Impuls, dieses UN-begreifliche
von dem wir nur erahnen können, dass ES , DAS, ER da  war
und von dem wir erhoffen / erwarten / oder gar befürchten,
dass ES  "stetig um uns ist" oder aber "zu weit weg ist "

ES, DAS, IHN ... von uns in so vielen Varianten ver-ehrt, an-ge-betet, geliebt,  gefürchtet, verleugnet, bekämpft ... ... 

Als erstes schuf Gott Himmel und Erde --- also ein Oben und Unten...rechts...links...votne..hinten...
     ER schuf den Raum

Dann das Licht --- also ein Hell und Dunkel
     ER schuf das Licht

und das Licht war verbunden mit Morgen, Abend, anderntags
     ER schuf die Zeit

Dann eine "Drei-Faltigkeit", nämlich Wasser, Erde und Himmel
     ER schuf die LebensBedingungen

und schlieslich beginnendes Leben, biblich "Pflanzen und Würmer" genannt
dann Fische, LandTiere, Vögel
     ER schuf das Leben

...  und  alles Leben wurde "fruchtbar und mehrte sich - und machte sich die Erde untertan"--

------------------------------------------------------------
Für mich -als Handwerker, Meister, Ingenieur
ist die bibliche Nach-einander-Folge- wahrscheinlicher
als die wissenschaftliche "UrKnallTheorie"
--------------------
Die ganz allmähliche Entwicklung von Leben
spricht  -eigentlich-- "im UmkehrSchluss" für die biblische Sichtweise
und "auch sonst"
sehen wir "fliessende Veränderungen"
deren EndErgebnis zwar ein Knall sein kann .  ----   ---
ABER kein Knall der zu "neuen Vielfältigkeiten" führt - sondern ein Knall mit "downcycling"  !!!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ 

es war ja über Millionen Jahre Platz genug für Alles und Jedes auf Mütterchen Erde
wer/was/ auch immer wollt/konnte --- bekam eine Chance, entwickelte sich und/oder ging unter

"nebenbei"  entwickelten sich --- im Anschluss an die "biblisch beschriebene Schöpfung"
immer "höhere" Tiere als Pflanzen-Fresser und schliesslich RaubTiere ---
und nicht zu vergessen "Bakterien, Viren, Symbioten, Parasiten und LebensGemeinschaften  verschiedenster Art"

und schliesslich- als "Krone der Schöpfung", ein Wesen, welches NICHT nach seinen sich  Genen
entweder wieder verschwand
oder sich "sich stetig optimialer anpassend und DIESE  Gene dann als "Programm" weitergenend

der Mensch - ein eigentlich UN-gwöhnliches, zwie-spätiges Wesen:
Beglückt mit einem Körper, der sich selbst optimiert und anpasst
UND einem Verstand, der verstehen kann,zügig be-greifen, ab-wägen lernen kann, ErFahrungen sammeln kann
selbst und-ständig neu entscheiden kann

Zu seinemkünftigen Glück - oder auch seinem künftigen UN-Glück

weil wir eben nicht nur Verstand besitzen, sondern auch Emotionen haben und weiterentwickeln

und  Bedürfniss und Wünsche und Lüste und Begierden .... ....  ....

Wir füllten die Erde immer mehr ... ...
Bildeten GrossFamilien, Clans, Stämme, Völker, Länder, Länder-Gemeischaften ... ...
Machten zu Anfang alles selbst ... "persönlichst" .... dann spezialisierten uns
wurden Landwirte, Händler, KaufLeute, SeeLeute, Verwalter, Organisatoren

Ein "KreisLauf" regelte sich allmählich ein.
Zwischen ALLEM Leben .... ....
Anfangs "von alleine" und "frei-willig" , denn Es war ja Alles im Überfluss vorhanden !

KreisLaufWirtschaft und ReCycling war erst ab dann "zwingend not-wendig" als wir  endlich erkannten,
dass wir uns durch ein "einfaches WEITER SO alsbald sebst vernichten würden !!!
weil wir sonst -zu unsrem Schaden / und anschliessendem "UNTERGANG"
sonst zu viel mehr verschmutzten, als sich "natürlich" selbst reinigen würde
sonst zu viel mehr verbrauchten als "natürlich nach-wachsen" könnte 

und  WIR,  die "Krone der Schöpfung"  führen immer noch Kriege,
trotzdem wir wissen, dass "nun jeder Krieg der Letzte sein könnte" ---   --- 
und verbrauchen seit zig Jahren immer noch mehr Substanz unsres Mütterchen Erde, als nach-wachsen kann ---

da wir immer noch mehr unsren Emotionen und Begierden "nach-geben"
als  -anstatt-  zwar "gut leben zu wollen" ABER  dabei auch unsren Verstand vernünftig zu gebrauchen ,
rück-sichts-voll   sind , ...   ...   ...
und die "natürlichen Grenzen" nicht mehr   fahr-lässig   und   mut-willig   miss-achten, über-rollen  ...   ...

Wir,  "die Elitären" ...   ...  
tragen "unsre persönlichen Kronen der Schöpfung" längst nicht mehr auf dem Haupt,
sondern sitzen schon soooo lange "mit dem Hintern drauf" ,
dass die spitzen Enden unsrer Kronen immer tiefer in unser  Po-Fleisch eindringen
und unser Blut beginnt zu fliessen  ...   ...   !!!
wolfgang.gerlach.tr@gmail.com







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: