Diese Zeiten ?!

ÜberAlterung wegen VerBlödung Jüngerer ?!

jan24 wenn etwas "über" zu werden beginnt, steuert   man   normalerweise DA-gegen - um das ÜBER zu verhüten. Oder ?! Aber nicht SO unsre überst-flüssigen Bürokraten und Politiker. Die be-klagen Altern fast nur -- und dis-kriminieren  Ältere! Handeln fast nur noch  nach krebs-artig wuchernden "regalbasierten Ordnungen" --- denen sich Beamte gar per DienstEid !bedingugslos! unter-zu-ordnen schwören mussten. 
? Und die Gesetze der Logik ? ... .... werden teils bis voll neben-sächlich...   ...

Man hat also in grauer Vorzeit mal eine regelbasierte RentenOrdnung geschaffen - und lehnt sich hunderte-mal lieber bequem an --- egal wie und warum sich alles drum herum ändert--- und fühlt sich sogar gut dabei -  da ja "so perfekt wie orden-tlich"  !UND entsprechend DienstEid! die Regeln befolgend.

Zwar haben Wir auch eine Regierung, die Gesetze "geben" und "aufheben" und  "anpassen" "ändern" könnte --- die auch vielseitig  tätig ist--- 
aber bezüglich der "ÜberAlterung" stöhnt  man seit JahrZehnten nur gequält vor sich hbber - und diskriminiert gar das Altern, den Ablauf des Lebens nach den einzig immer und absolut gültigen Gesetzen --- den Gesetzmässigkeiten der Natur auf Mütterchen Erde.

Ich neige zu der Annahme, dass diese --scheinbar-Verblödung--- zuoberst in der Regierung bis zum Letzten.  Untersten, auf BlindGehorsam vereidigten Bürokraten

eher aus sittenwidrig egoistischem EigenNutz herrührt -
als nur aus "berufsbedingter TrägBlödheit"
denn die HauptNutzniesser der ÜberAlterung sind ... ... ...  Bürokraten ---
weil DIE die höchste Lebens/ÜberalterungsErwartung haben --     - mit 80 +
auf  Kosten / zu Lasten der "einfachen Leutchen",
die teils schon -im Schnitt-     mit 60     sterben, weil "sich kaputtgearbeitet"
wie beispielsweise Gerüstbauer, Dachdecker ... und auch Chirurgen !

Ich meine, nun   ---auch für Klein-Erna--- genügend vor-gedacht zu haben ?!





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: